Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.


Ausbildung

Ausbildung

Ihr Ausbildungsplatz bei Woerner in Wertheim

Eine konsequente Ausbildung in allen Bereichen des Berufsbildes durch die Ausbilder, eine Ausbildungswerkstatt, innerbetrieblicher Unterricht, gemeinsame Projektarbeiten und auch außerbetriebliche Bildungsmaßnahmen garantieren bei WOERNER eine gute Basis für den Einstieg in das Berufsleben.

Gemeinsame Aktivitäten der Auszubildenden, die Sie in unseren Unternehmensnews verfolgen können, sind auch ein Bestandteil unserer erfolgreichen Ausbildung.

Den hohen Stellenwert der Ausbildung in der Firma WOERNER erkennt man an der Ausbildungsquote von stetig über 12 %.

Wir bilden in folgenden Berufen aus:

  • Industriemechaniker/-in
  • Industriekaufmann/-frau
Unsere Ausbilder v.l.n.r.: Helmut Ballweg (Industriemechaniker/-innen), Nicole Fabig (Industriekaufleute), Stefan Tiederle (DHBW-Studenten)

Für das Ausbildungsjahr 2019 sind bereits die Ausbildungsplätze für die Industriekaufleute sowie die Studienplätze besetzt!

Für die Ausbildung zum/r Industriemechaniker/-in können Sie sich noch bewerben.

Ihre Bewerbung sollte folgende Unterlagen enthalten:

  • Lebenslauf mit aktuellem Foto
  • Kopie des letzten Zeugnisses
  • wenn vorhanden Bescheinigungen von abgelegten Praktika oder Kursen

Sie können sich gerne per E-Mail oder auch auf dem Postweg bewerben. Wenn Sie sich für eine E-Mail-Bewerbung entscheiden, dann sollten die Anhänge ein Gesamtvolumen von 12 MB nicht überschreiten. Bitte verwenden Sie das Dateiformat pdf.

 

Unsere aktuellen Ausbildungsplätze

Ausbildung Industriekaufmann/-frau

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Schulbildung: Mittlere Reife (Realschule, kaufmännische Berufsfachschule), Abitur

Arbeitsgebiet:
Als Industriekaufmann/-frau können Sie in allen kaufmännischen Abteilungen eingesetzt werden.

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung erfolgt der Einstieg in der Regel als Sachbearbeiter in einer kaufmännischen Abteilung, wie dem Einkauf oder dem Verkauf.

Im Einkauf führen Sie alle anfallenden Arbeiten vom Einholen von Angeboten, über Preisvergleiche und Einkaufsverhandlungen mit Lieferanten, bis hin zur Rechnungsprüfung durch.
Im Verkauf beraten und betreuen Sie die Kunden, erfassen und wickeln die Kundenaufträge ab, überwachen die Termine und übernehmen die Versandabwicklung.

Als Industriekaufmann/-frau sorgen Sie für den reibungslosen Verwaltungsablauf und erledigen die Korrespondenz, zum Teil auch in einer Fremdsprache (Englisch oder Französisch).

Ausbildungsinhalte:
Im 1. Ausbildungsjahr lernen Sie die Arbeitsbereiche der Materialwirtschaft kennen und durchlaufen die produktionsnahen Bereiche wie Arbeitsvorbereitung und Lager. Sie erhalten Einblick in die Warenannahme und den Einkauf. Sie lernen Produkte und Unternehmen kennen.

Im 2. Ausbildungsjahr erhalten Sie Einblick in die Aufgaben der Personalabteilung, angefangen vom Eintritt eines Mitarbeiters, über die Lohnabrechnung, bis hin zum Austritt eines Mitarbeiters. Sie lernen die Geschäftsvorgänge des Rechnungswesens in der Buchhaltung kennen und arbeiten bei der Abwicklung der Rechnungseingänge und des Zahlungsverkehrs sogar aktiv mit.
In unserer Verkaufsabteilung erhalten Sie einen Überblick über die Auftragsabwicklung von der Erfassung bis hin zur Rechnungsstellung.

Im 3. Ausbildungsjahr erfolgt Ihr Einsatz in einem Fachgebiet, in dem Sie besonders intensiv auf Ihre Abschlussprüfung vorbereitet werden und in welchem Sie vielleicht nach Ihrer Ausbildung tätig sein werden.

Berufsschule:
Ausbildungsbegleitender Unterricht 1 ½ Tage pro Woche

Zwischenprüfung:
In der Mitte des 2. Ausbildungsjahres werden die betrieblichen und schulischen Inhalte des ersten Ausbildungsjahres geprüft.

Abschlussprüfung:
Schriftliche Kenntnisprüfung in der Schule, Report im Fachgebiet mit anschließendem Fachgespräch vor einem Prüfungsausschuss der IHK .

Ausbildung Industriemechaniker/-in

Ausbildungsdauer: 3 1/2 Jahre

Schulbildung:
Hauptschule, Berufsfachschule, Realschule

Arbeitsgebiet:
Die Aufgaben umfassen das Herstellen, Prüfen, die Inbetriebnahme, das Warten und Instandsetzen von Maschinen und Produktionssystemen. Aus dem Zusammenwirken mechanischer, pneumatischer und hydraulischer Bauteile und deren Antrieben ergeben sich hohe Anforderungen an genaues Arbeiten.

Einsatzbereiche sind vor allem: Musterbau, Einzel- und Kleinserienfertigung, Montage, Instandhaltung, Qualitätssicherung und Service. Diese Tätigkeiten werden sowohl an wechselnden als auch an festen Montageplätzen oder auf Baustellen durchgeführt.

Ausbildungsinhalte: (Auszug)

  • Planen und Steuern von Arbeits- und Bewegungsabläufen
  • Kontrollieren und Beurteilen der Ergebnisse
  • Manuelles und maschinelles Spanen sowie Erstellen von Programmen für numerisch gesteuerte Werkzeugmaschinen
  • Herstellen und Montieren von Bauteilen und Baugruppen unter Berücksichtigung verschiedener Fertigungsverfahren
  • Warten von Maschinen, Systemen und Betriebsmitteln
  • Aufbauen und Prüfen von Pneumatik- und Hydraulikschaltungen und Komponenten
  • Feststellen, Eingrenzen und Beheben von Fehlern und Störungen
  • Arbeitssicherheit, Umweltschutz und rationelle Energieverwendung

Berufsschule:
Ausbildungsbegleitender Blockunterricht 1 Woche je Monat

Prüfung:
Als gestreckte Abschlussprüfung gegliedert in zwei Teile:

Am Ende des 2. Ausbildungsjahres werden im Teil 1 die gemeinsamen Kernqualifikationen und Fachqualifikationen sowohl praktisch als auch schriftlich anhand einer komplexen Arbeitsaufgabe geprüft. Das Ergebnis fließt zu 40 % in die Abschlussprüfung ein.

Der zweite Teil der Abschlussprüfung, der zum Ende der Ausbildung stattfindet, wird mit 60 % gewichtet. Er besteht aus Teil 2a - Betrieblicher Arbeitsauftrag (praktischer Teil) - und 2b - Handlungsorientierte Aufgabe (schriftlicher Teil).

Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Fabig gerne zur Verfügung.

Eugen WOERNER GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Hafenstrasse 2
97877 Wertheim

E-Mail: n.fabig@woerner.de

Copyright 2018 Eugen WOERNER GmbH & Co. KG
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung zu verbessern und speziell auf Ihre Interessen zugeschnittene Inhalte zur Verfügung zu stellen.
Detaillierte Informationen über die Verwendung von Cookies auf dieser Website finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weiter zu unseren Datenschutzbestimmungen
OK